Jörg Elektronik GmbH

JORO-optima3D

Schnittbildoptimierung für Langholz und Kurzholz



Die Messdaten der hochauflösenden Vollkonturmessung JORO-3D bilden die Basis für die Optimierung mit JORO-optima3D. Durch die große Menge an Stamminformationen wird in dieser mehrstufigen Optimierung die maximale Wertschöpfung möglich.


  • Hauptware - Optimum suchen und festlegen.

  • Seitenware - Alle möglichen Seitenwarenkombinationen werden
    durchgerechnet und das beste Ergebnis ermittelt.

In einer weiteren Ausbaustufe können dem Abschnitt alle Daten für die Ansteuerung der Sägelinie direkt beim Einschnitt mitgegeben werden.

  • Getrennte Qualitätsvorgaben

  • Unterschiedliche Waldkantenregeln

  • Produktionsbezogene Vorgaben

  • Jeweils separat für Hauptware und Seitenware

    

    JORO-3D Vollkonturmessung


Diese effektive Handhabung gibt Ihnen die Möglichkeit, den Einschnitt variabel und profitabel zu gestalten.


Die einstellbaren Parameter

  • Vorschnitt

  • Nachschnitt

  • Asymmetrischer Einschnitt

  • Modelrundlauf

  • Spanersprung

definieren die Optionen der
Seitenwarenoptimierung.






    Optimierter Stamm im 3D Modell



In den letzten Jahren wurde der Rohstoff Holz immer besser ausgenutzt und die einzelnen Verarbeitungsprozesse aufgegliedert. Denken Sie nur an die Papierindustrie, Holzwerkstoffindustrie (MDF, OSB, …), Sägewerksprodukte (BSH, Keilzinktechnologie, Massivholz, …) und Energieholz (Pellets, Hackschnitzel, …). Gute Gründe, in der Wertschöpfungskette noch früher zu erkennen, für welchen Zweck das Holz verwendet werden kann.

Unter Berücksichtigung der Hauptwarenprodukte, der benötigten Seitenware und den zu erlösenden Restholzanteilen wird der Langholzstamm eingeteilt. Der Kunde hat den Vorteil, durch eine parametrisierte Datenbank die Hauptware und die Seitenware festzulegen.


"Die Festlegung der maximalen Wertschöpfung eines Langholzstammes beginnt bereits vor dem Kappschnitt!" → Thomas Fehr, Geschäftsführer Jörg Elektronik GmbH


Welchen Nutzen bringt Ihnen die Langholz-Schnittbildoptimierung?


→ Wertermittlung aller Produkte



  • Hauptware
    wertoptimiert / ausbeuteoptimiert

  • Seitenware wertoptimiert

  • Restholz wertoptimiert

  • Zeitgenaue Steuerung der Aufträge

  • Kalkulation des Rohstoffeinsatzes

  • Produktionssteuerung und Einfluss der Wertschöpfung ab der Anlieferung des Rundholzes

    

    Schnittbild Beispiel



Zusatzanwendungen


Wiedererkennung

  • Optimierung des gesamten Stammes bereits am Rundholzplatz nach einmaliger Vermessung

  • Online und offline Sägewerke

  • Bis zu 100 Stämme in Datenbank

  • Wiedererkennung im Sägewerk durch erneutes Vermessen


Eindrehoptimierung

  • Optimierung der idealen Einschnittlage bereits am Rundholzplatz

  • Erkennen des Lagewinkels im Sägewerk

  • Festlegen des Eindrehwinkels

    

    JORO-Webmonitor


    Rotation optimization


JORO-optima3D bietet die Zusatzanwendungen Wiedererkennung und Eindrehoptimierung im Bereich Sägewerkeingang an. Dabei wird der Stamm bereits am Rundholzplatz für den Einschnitt optimiert und mit einem digitalen Fingerabdruck versehen. Gleichzeitig werden die erfassten Daten diesem Stamm zugeteilt, womit bei einer erneuten Vermessung alle Spezifikationen wiedergefunden werden.

Dieses System funktioniert sowohl für Schnittbilder als auch für Eindrehwinkel und garantiert somit eine gesteigerte Holzausbeute.


    Digitaler Fingerabdruck eines Stammes



Datenblatt